Mit Instagram zeigen Sie der Welt die Schokoladenseite Ihrer Immobilien

Über 1 Milliarde aktive Nutzer weltweit können nicht lügen. Instagram ist DAS Medium, wenn es darum geht die eigene Marke und das Angebot visuell zu präsentieren. Kinderleicht zu bedienen und mobil auf jedem Gerät verfügbar. Immobilienmakler profitieren von der Chance, das eigene Portfolio von unterwegs aus online zu präsentieren.

​Instagram ist schon längst ein etablierter Kanal in der Onlinewelt. Über 15 Millionen Nutzer, allein in Deutschland, verwenden die Plattform. Die Spannbreite reicht vom rein privaten Gebrauch bis hin zur gewerblichen Nutzung.

Das Besondere an Instagram ist, dass es ein sehr visueller Kanal ist. Alles dreht sich um Bilder. Der Text spielt, wenn überhaupt, eine untergeordnete Rolle. Stattdessen werden Hashtags eingesetzt. Was Twitter populär gemacht hat, wird bei Instagram perfektioniert.

​Mit den richtigen Hashtags mehr Reichweite erzielen

Hashtags sind im Grunde genommen Keywords. Ein einzelner Hashtag beschreibt das Bild mit nur einem Wort. Derzeit liegt das Maximum bei 30 Hashtags pro Bild. Jede Immobilie kann so in ihren Grundzügen beschrieben werden. Wichtig: Die verwendeten Hashtags sollten auch wirklich einen inhaltlichen Bezug zum veröffentlichten Bild haben.

Nutzen Sie einen Hashtag der eine gute Reichweite hat, aber nicht zum Bild passt, verärgern Sie die User. Im schlimmsten Fall wird der Account dann als Spam eingestuft und gesperrt. Letzten Endes suchen die User nämlich über Hashtags nach ihren Interessensgebieten.

​Instagram hilft bei der Suche nach Hashtags

Um es Ihnen so einfach wie nur möglich zu gestalten, hilft Instagram bei der effektiven Suche nach wertvollen Hashtags. Sobald Sie mit der Eingabe eines Hashtags beginnen, gibt Ihnen die App verschiedene Vorschläge zur Erweiterung. Praktisch dabei ist, dass Sie gleich erkennen können wie beliebt ein Hashtag ist und wie viele Beiträge dazu existieren.

Sie werden bald feststellen, dass bestimmte Hashtags für jede Branche existieren und fast schon obligatorisch sind. Für Immobilien stehen aktuell etwa #immobilien, mit 157.000 Beiträgen und #immobilienmakler, mit 56.300 Beiträgen, hoch im Kurs.

​Portfolio 2 Go - einfach, schnell & modern

Sie können Ihr gesamtes Portfolio auf Instagram präsentieren. Gerade die Immobilienbranche, die von visuellen Leistungen profitiert, wie zum Beispiel auch virtuellen 360°-Rundgängen, kann mit Instagram eine kritische Masse an potenziellen Kunden erreichen.

Mit dem Smartphone einfach ein paar Bilder schießen, mit einer Foto-App kurz bearbeiten und ab damit auf Instagram. Schneller geht es schon fast nicht mehr. Und selbst in der Bearbeitung der Fotos unterstützt Instagram, durch die Möglichkeit verschiedene Filter über die Fotos zu legen. Damit lässt sich jede Immobilie in Sekundenschnelle optisch verschönern. Eine Vorstufe des Home Stagings sozusagen.

​Lassen Sie ein Netzwerk aus Interessenten entstehen

Neben der optischen Platzierung Ihrer Immobilien, werden Sie mit Instagram sehr schnell eine treue Gefolgschaft aufbauen. Menschen können genau wie bei Facebook Ihre Inhalte kommentieren, ein Herz vergeben und Ihnen folgen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass Instagram zu Facebook gehört.

Ein Dialog mit Interessenten entsteht. Das Potential ein Objekt schneller zu verkaufen ist enorm. Nicht umsonst gilt der Social-Influencer als neuer Traumjob. Auf keinem anderen Kanal lässt sich dieses Ziel so schnell verwirklichen, wie auf Instagram. Vor allem für visuelle Branchen wie die Immobilienbranche.

Mit nur ein paar Einstellungen lassen sich Facebook & Instagram auch miteinander verknüpfen. So erscheint jedes Bild, welches Sie auf Instagram stellen auch auf Facebook. Das spart Zeit und ermöglicht den Austausch zwischen beiden sozialen Kanälen. Follower des einen Kanals werden zu Followern des anderen Kanals und umgekehrt. Die Reichweite steigt schneller und konstanter.

Ogulo Posts auf Instagram

Instagram - Das Must Have für Makler

Instagram bietet hervorragende Möglichkeiten an, visuelle Eindrücke Ihrer Immobilien zu verbreiten. Während Sie bereits Feierabend haben, läuft die Interaktion mit der Community still weiter. Interessenten betrachten Ihre Bilder und werden zu Followern.

Alles was sie dafür tun müssen ist ein wenig Zeit investieren. Sie nehmen Bilder, oder sogar kurze Videos auf und stellen diese online. Denn Instagram ist völlig kostenlos. Sobald Sie denn Dreh raus haben passiert das Ganze nebenbei.

So machen wir es

Bei Instagram nehmen wir Sie durch unsere Live-Stories mit zu unseren Messen, stellen Ihnen unser Team vor und lassen Sie an allen Neuigkeiten teilhaben! Zudem profitieren Sie als Follower davon, stets als Erster über unsere neuen Blogs informiert zu werden, von Angeboten zu erfahren und von der Möglichkeit an Gewinnspielen teilzunehmen.


Klingt nach mehr? Dann sofort unseren Account anschauen: Ogulo_

Avatar
Johanna Dall'Omo

Als Content Managerin sind Blogbeiträge meine große Leidenschaft. Bei Ogulo beschäftige ich mich für Sie mit den neuesten Themen rund um die Digitalisierung in der Immobilienbranche.

Ogulo Blog

>